Bühnen-, Kostüm- und maskenbild kati stubbe

STAGEDESIGN


Kati Stubbe wurde in Frankfurt am Main geboren. Von 2002 bis 2005 absolvierte sie ihre Ausbildung zur Maskenbildnerin am Theater und Orchester Heidelberg. Diese schloss sie mit Auszeichnung durch die IHK Karlsruhe ab. Engagements führten sie an zahlreiche deutschsprachige Theater u.a. das "Pfalztheater Kaiserslautern",  das "Theater und Orchester Heidelberg", das "Staatstheater Darmstadt" und das "Staatstheater Karlsruhe". Im Jahr 2008 übernahm sie bei den Vereinigten Bühnen Wien die Leitung der Maske des "Etablissement Ronacher". Dort war sie maßgeblich an der Ausstattung großer Ensuite-Musicalproduktionen beteiligt: u.a. "The Producers", "Spring Awakening", "Tanz der Vampire", "John Malkovich ist Jack Unterweger" und "John Malkovich ist Casanova". Nach dreijähriger Tätigkeit für die Vereinigten Bühnen Wien führte sie ein Engagement zurück an das "Theater und Orchester Heidelberg". In dieser Zeit folgten auch erste Kostümassistenzen u. a. bei der Kostüm- und Bühnenbildnerin Katharina Schlipf für die Oper "Fetonte" in der Regie von Demis Volpi beim Winter in Schwetzingen. 2013 entwickelte sie das Kostüm- und Maskenbild für die Kulturveranstaltung "250 Jahre Wunderkindreise Mozart" in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Schwetzingen. Sie absolvierte ihr Grundstudium in den Fächern Bühnen- und Kostümbild an der "Toneelacademie Maastricht" (Niederlande) und zeichnet sich hier u.a. für das Kostüm- und Bühnenbild zu Gustav Ernst's "Blutbad" sowie für Bernhard-Marie Koltès "In der Einsamkeit der Baumwollfelder" verantwortlich. Im Jahr 2017 setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main fort.

Mit der Produktion INVERSUM war sie 2018 in Zusammenarbeit mit der Regisseurin Isabella Roumantsiev und im Rahmen der Konzertreihe "Mensch, Erde, Kosmos, Zukunft" im Frankfurter Senckenbergmuseum und beim "Festival der jungen Talente" im Frankfurter Kunstverein zu Gast. Eine weitere Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Regisseur Maxime Mourot, in dessen Produktion "Der Sturm" von William Shakespeare (Frankfurt LAB) Kati Stubbe das Bühnen- und Kostümbild entwarf.